Kamera-Museum Marburg - als die Bilder laufen lernten

Du befindest dich hier Home  > Kultur  > Museen >  Kamera-Museum Marburg - als die Bilder laufen lernten
Bild

1968 drehte Günter Giesenfeld seinen ersten Film, damals noch mit einer geliehenen Kamera. Seitdem begeisterte er sich mehr und mehr für das Metier und für die Technik und begann, Kameras zu kaufen, zu tauschen und zu reparieren. Über 400 sind es im Lauf der Jahre geworden, die Günter Giesenfeld besitzt.

In seinem kleinen Museum können 150 seiner Sammlerobjekte bewundert werden. Alle sind mit kleinen Schilder beschriftet, die die wichtigsten Daten zu jeder einzelnen Kamera wiedergeben. Günter Giesenfeld kann aber auf Wunsch zu jedem Modell noch sehr viel mehr erzählen.

Jeden Sonntag ist das Museum von 14:00 – 18:00 Uhr geöffnet und um 17:00 Uhr findet das Kamera-Museum-Stehkino statt mit einer Auswahl aus seiner Sammlung alter Amateurfilme. Auch außerhalb der Öffnungszeiten können Termine für Besichtigungen oder Führungen vereinbart werden.

Bild: Günter Giesenfeld


Adresse:

Adresse
Kamera-Museum Marburg
Günter Giesenfeld
Am Grün 44
35037 Marburg
GPS:
50.80572000000001, 8.771659999999997
Telefon:
06421 12170
guenter@giesenfeld.de
Webseite:
http://www.giesenfeld.de/