Biokompost und andere Oberhessische Erden aus Cyriaxweimar

Du befindest dich hier Home  > Garten  > Gartengestaltung/-pflege >  Biokompost und andere Oberhessische Erden aus Cyriaxweimar
Bild

Bioabfal vor Ort in guten Kompost zu verwandeln ist doppelt klimaschonend: Zum einen wird der Stoffkreislauf vor Ort geschlossen und lange Fahrten vermieden. Zum anderen ersetzt dieser Kompost einen großen Teil des üblicherweise verwendeten Torfs und hilft so aktiv Moore zu erhalten.

Am Ende der Verwertungskette steht in der Kompostierungsanlage Cyriaxweimar ein regelmäßig kontrollierter Qualitätskompost. Unter dem Markennamen “Oberhessische Erden” werden folgende Qualitäten lose oder als Sackware angeboten: Premium Pflanzerde, Blumenerde, Balkon- und Kübelpflanzenerde, Gartenerde (Mutterbodenersatz) und verschiedene Mulchsorten (Flyer).

Eine Besonderheit ist der “Biogutkompost” – ein organischer NPK-Dünger (0,87% Stickstoff, 0,52% Phosphor, 0,81% Kalium), der unter sehr strengen Qualitätsauflagen für Bioland- und Naturlandbetriebe sowie weitere Ökolandverbände zugelassen ist (Prüfzeugnis). Er setzt sich zusammen aus 80% Nahrungs-und Küchenabfälle aus Haushaltungen und Gewerbe sowie 20% Garten-, Park-und Landschaftspflegeabfälle.
Der Biogutkompost wird lose abgegeben und kostet 18 € pro m³ oder pro 1.000 l (2/2020). Das ist im Vergleich zu abgepacktem Biokompost aus dem Handel sehr günstig, wobei man berücksichtigen muss, dass bei letzterem der NPK-Düngeranteil deutlich höher liegt. Sollten Sie beim Biokompost nachdüngen müssen, können Sie das genau dosiert mit einem organischen Dünger in Granulatform tun (z.B. Naturtalent).

Kompost belebt nachhaltig das Erdreich. Durch die Umsetzung der Materialien entsteht zusätzlicher Humus, der den Boden auflockert und die Speicherkapazität für Wasser und Nährstoffe erhöht. Bodenlebewesen wie Regenwürmer fühlen sich in humoser Erde besonders wohl und sorgen mit ihren Gängen und Tunneln für eine gute Belüftung. Auch wertvolle Bakterien sowie Hefe- und Fadenpilze, die sich im organischen Dünger befinden und sich in der Erde ausbreiten, verbessern die Bodenqualität nachhaltig.

Ansprechpartner: Dipl.Ing.agr. Sven Bratek (Betriebsleiter)

Öffnungszeiten (während der Corona-Pandemie)
Mo–Do 7:30–12:30 Uhr und 13:00–15:30 Uhr
Fr 7:30–12:30 Uhr und 13:00–14:30 Uhr


Adresse:

Adresse
Marburger Entsorgungs-GmbH (MEG)
Kompostierungsanlage Cyriaxweimar
Cyriaxstraße 70
35043 Marburg
GPS:
50.7859068, 8.7143645
Telefon:
06421 93090
mrkompost@aol.com
Webseite:
https://www.entsorger-marburg.de/privatkunden/erde-kompost/produktuebersicht

Haben Sie Anregungen oder Korrekturen? – dann schreiben Sie mir einfach eine Mail an thomas49@rotamedia.de und helfen so mit, diese nicht kommerzielle Seite noch besser zu machen. Vielen Dank. Thomas Rotarius