Otto Ubbelohdes Motive in der Marburger Region entdecken

Du befindest dich hier Home  > Kultur  > Malerei, Galerien >  Otto Ubbelohdes Motive in der Marburger Region entdecken
Bild

Mit insgesamt 444 Federzeichnungen hat der Jugendstilkünstler Otto Ubbelohde die “Kinder- und Hausmärchen” der Brüder Grimm illustriert und damit die Märchenwelt von Kindergenerationen auf der ganzen Welt geprägt. In Marburg aufgewachsen fühlte er sich der ihn umgebenden Natur sehr verbunden. So dienten Landschaften und Bauwerke der näheren Umgebung auch als Vorlage für die Illustration von insgesamt 80 Grimms-Märchen.
Zu Fuß können Sie mit der Wanderkarte von Dr. Lutz Münzer “Rund um Marburg – Auf den Spuren der Brüder Grimm” einen Teil dieser Orte aufspüren oder mit dem Rad auf dem “Otto-Ubbelohde-Radweg“.

Ein schöner Ort, um dem Maler Otto Ubbelohde näher zu kommen, ist sein Wohnhaus und Atelier in Lahntal-Goßfelden. Hier werden auch seine Märchenillustrationen aufbewahrt, die sich im Besitze des Landkreises befinden, und von denen Teile regelmäßig in Einzelausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die großzügigen Grünflächen mit altem Baumbestand rund ums Haus laden im Sommer zum Picnic ein.

Wer alle 444 Zeichnungen mit den dazugehörigen Märchen erleben will, dem empfehle ich die Sonderausgabe der “Grimms Märchen” aus dem Anaconda Verlag (ISBN 978-3-86647-421-5) für 9,95 € .


Adresse:

Adresse
Otto Ubbelohde Haus
Arbeitskreis "Ubbelohde-Haus" in der Gemeindevertretung
der Gemeinde Lahntal
Otto Ubbelohde-Weg 30
35094 Lahntal-Goßfelden
GPS:
50.868666, 8.745081400000004
Telefon:
06423 964402
info@lahntal.de
Webseite:
https://www.otto-ubbelohde.de/

Öffnungzeiten

Samstag
11:00 - 17:00 Uhr
Sonntag
11:00 - 17:00 Uhr