Seifen

Du befindest dich hier: Home  > Waren und Märkte  > Kunsthandwerk  > Seifen

  • Bild

    Kellerwald Naturseife reinigt und verwöhnt

    In liebevoller Handarbeit stellt Jutta Hess für Sie in ihrer kleinen Seifenmanufaktur im Kellerwald Nationalpark Naturseifen her, die die Haut reinigen und verwöhnen. Dabei wendet sie ausschließlich das schonende Kaltverfahren an, bei dem es zu einer chemischen Reaktion zwischen Natronlauge und ausgesuchten natürlichen Ölen und Fetten kommt. Grundlage ihrer Seifen sind neben Oliven-, Sonnenblumen-, Rapsöl-, […]

  • Bild

    Hinterländer Seifenmanufaktur - Seifen und Badeconfiserie

    Die Haut verwöhnen mit einem Stück Natur ist der Rat von Jutta Cegledi. Ihre Seifen rührt sie kalt aus wertvollen Pflanzenölen, Kräutern, Blüten sowie ätherischen Ölen und Duftölen. Namen wie Gärtnerseife mit Kokosmilch, Sanddorn-Orange Seidenseife oder Kaffe Küchenseife lassen die Phantasie ahnen mir der sie die Seifen kreiert. Auch ihre Badeconfiserie sei „eine Wohltat für […]

  • Bild

    Seifenmanufaktur Glatthaar - Naturseifen zum Wohlfühlen

    Das Besondere an Alexandra Glatthaar’s handgefertigten Seifen ist das Kaltverseifungsverfahren ohne äußere Wärmezufuhr. So bleiben die wertvollen Eigenschaften der verwendeten rein pflanzlichen Öle und Fette weitestgehend erhalten. Die rückfettende Pflege erreichen die Seifen durch hochwertige pflanzliche Öle und Fette, wie z.B. Mandelöl, Jojobaöl, Sheabutter oder Kakaobutter. Ihr einzigartiges Aussehen erhalten die Seifen durch individuelle Marmorierungen, […]

  • Bild

    Betty Bösser - phantasievolle, handgefertigte Seifen

    Zum einfachen Händewaschen viel zu schade sind diese phantasievollen, aromatisch duftenden Seifen von Betty Bösser. Aus hochwertigen Ölen, Duftstoffen und Farben kreiert sie einfach tolle Seifenstücke. Alle im Kaltverfahren (30-50 °C) handgerührt, sodass das pflegende Glyzerin erhalten bleibt, gegossen, geschnitten und wenigsten 5 Wochen gelagert. Zu finden u.a. bei den Veranstaltungen „Gartenkunst und Frauenart“ in […]